Zurück
Soziales

Gärtnern für den guten Zweck in Osnabrück

Osnabrück, Niedersachsen

Projekt Grüne Oase Osnabrück
Beim Projekt "Grüne Oase 1.0" in Osnabrück stehen soziale und gesellschaftliche Teilhabe besonders im Fokus (Bildquelle: MÖWE gGmbH).

Bundesland

Niedersachsen

Fördersumme

15.074,00 €

Projektlaufzeit

Oktober 2023 - September 2024


Personen eine Beschäftigung sowie eine tägliche Betreuung zu ermöglichen und sie zu motivieren, an Maßnahmen teilzunehmen, die zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt beitragen können – das alles ist Ziel der „grünen Oase 1.0“.

Mit diesem Projekt der MÖWE gGmbH werden Wohnungslose, schwer erreichbare junge Menschen, die das 25 Lebensjahr noch nicht vollendet haben, Langzeitarbeitslose und Menschen, bei denen besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind, erreicht.

Die Teilnehmer sollen ihre gemeinsamen Vorstellungen und Ideen bei der Gestaltung von Kleingärten mit einfließen lassen. Sie können Obst und Gemüse anbauen, Blumenwiesen angelegen oder Hochbeete bauen. In den Wintermonaten werden vorbereitende Arbeiten (Erstellung von Hochbeeten usw.) in den Räumlichkeiten der MÖWE gGmbH angegangen. Das Projekt „Grüne Oase 1.0“ wird im Frühjahr fortgesetzt, wenn das Wetter besser wird und mehr Sonne in die Gärten scheint.

Um zwei Kleingärten über den Kleingärtnerverein Süd e. V. Osnabrück zur Durchführung des Projektes pachten zu können, hat die MÖWE gGmbh von der Bundesarbeitsgemeinschaft freie Wohlfahrtspflege als Destinatär der Lotterie GlücksSpirale 15.074,00 € erhalten.

Die „grüne Oase 1.0“ ist ein zusätzliches Angebot der MÖWE gGmbH, welches nachhaltig durchgeführt werden soll. Der Aspekt der sozialen und gesellschaftlichen Teilhabe steht bei diesem Projekt besonders im Fokus.


Dieses Projekt wurde gefördert von

Logo bagfw
www.bagfw.de
Seitenanfang