Zurück

Rekordhöhe: LOTTO 6aus49-Jackpot erreicht erstmals ca. 48 Mio. €

Lotto-Studio
Erstmals in der Lotto-Geschichte steigt der Jackpot des Klassikers auf ca. 48 Mio. € an (Bildquelle: Anton Minayev).

Er ist so hoch, wie nie zuvor: Zur Ziehung von LOTTO 6aus49 am Mittwoch, dem 3. Januar 2024, werden erstmals ca. 48 Mio. € im Jackpot erwartet.

Zum ersten Mal in der Geschichte der beliebtesten Lotterie der Deutschen steigt der Jackpot somit über 45 Mio. € an. 16 Ziehungen in Folge ist es bundesweit in der aktuellen Jackpot-Phase keinem Spielteilnehmer gelungen, die sechs Gewinnzahlen plus die Superzahl beim Klassiker richtig zu tippen. 

Seit dem 1. November 2023 kann der Lotto-Jackpot auf maximal 50 Mio. € ansteigen. Seitdem haben die Spielteilnehmer des Klassikers noch mehr Grund zur Freude: Die Höchstgrenze des Jackpots wurde regulatorisch von zuvor 45 Mio. € angehoben. 

Bislang sechsmal lag die Gewinnsumme der Gewinnklasse 1 seit der ersten Lotto-Ziehung im Jahr 1955 bei rund 45 Mio. €. Zum ersten Mal trat dies am 15. Dezember 2007 ein. Damals teilten sich drei glückliche Gewinner aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen die Gewinnsumme. Die zwei höchsten Einzelgewinne mit jeweils rund 45 Mio. € bei LOTTO 6aus49 wurden am 13. April 2022 von einem Spielteilnehmer aus Hessen und am 1. April 2023 in Hamburg gewonnen.

 ̶

Chance auf die Gewinnklasse 1 bei LOTTO 6aus49: ca. 1 : 140 Mio.  


Autorin: Hannah Strobel, LOTTO Niedersachsen

Hannah Strobel

Ihr Pressekontakt

Hannah Strobel

Pressesprecherin LOTTO Niedersachsen – Federführender Blockpartner des DLTB

0511 8402 556 E-Mail senden
Seitenanfang