Auf einen Blick: Der Deutsche Lotto- und Totoblock

Über uns

Lotto Heißluftballon

Im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) sind die 16 selbstständigen Landeslotteriegesellschaften zusammengeschlossen. Seit über 70 Jahren sind wir die verlässlichen, verantwortungsvollen Anbieter von staatlich erlaubten Lotterien.

Erfolg in Zahlen

Preis

Rund 3,9 Mrd. € Gewinnausschüttung

im Jahr 2022

Geld

Rund 7,97 Mrd. € Spieleinsätze

im Jahr 2022

Hut

187 neue Millionäre

im Jahr 2022

Menschen

Rund 3,18 Mrd. € für das Gemeinwohl

im Jahr 2022 (= jeden Tag rund 8,73 Mio. € für das Gemeinwohl)

Für etwa 100.000 Personen bietet LOTTO einen Arbeitsplatz. Entweder als Arbeitgeber oder Ausbilder in den 16 Landeslotteriegesellschaften oder – indirekt – in den selbstständigen Lotto-Annahmestellen, die einen wichtigen Beitrag zur Wirtschafts- und Infrastruktur in den Städten und Gemeinden leisten.

Unser Ziel

Mit unseren qualitativ hochwertigen Lotterieprodukten lenken wir das Spielinteresse im staatlichen Auftrag in geordnete und legale Bahnen.

Mithilfe modernster und sicherster Technik geschieht dies über die selbstständigen Lotto-Annahmestellen, über das Internetspiel sowie die Apps der Landeslotteriegesellschaften. Unser Handeln orientiert sich dabei stets sowohl an den Grundsätzen der Spielsuchtprävention und dem Spieler- und Jugendschutz als auch an den Kundenbedürfnissen. Ihnen ein verantwortungsvolles Spiel zu ermöglichen, ist unser Ziel.

Unser Auftrag

Im Glücksspielstaatsvertrag 2021 sind unsere Aufgaben klar definiert. Alle unsere Maßnahmen zur Veranstaltung von Lotterien und Sportwetten dienen der Erreichung der Ziele des § 1 GlüStV 2021:

  • Entstehen von Glücksspielsucht und Wettsucht verhindern und die Voraussetzungen für eine wirksame Suchtbekämpfung schaffen,

  • Lenkung des Spieltriebs in geordnete Bahnen,

  • Jugend- und Spielerschutz gewährleisten,

  • Ausbreitung von unerlaubten Glücksspielen in Schwarzmärkten entgegenwirken,

  • Abwehr von Begleitkriminalität

  • Gefahren für die Integrität des sportlichen Wettbewerbs beim Veranstalten und Vermitteln von Sportwetten vorbeugen.

Unsere Struktur

Der Glücksspielstaatsvertrag 2021 sowie die jeweiligen Landesgesetze regeln die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Der Europäische Gerichtshof hat mehrfach bestätigt, dass die Mitgliedstaaten ihr Glücksspiel selbst regulieren können und das deutsche Staatsvertragsmodell zulässig ist.

Damit wir unseren gesetzlichen Auftrag erfüllen – insbesondere um ein zeitgemäßes, der Spielsuchtprävention verpflichtetes Glücksspiel anzubieten – führen wir gemeinsam bundesweit Lotterien nach einem einheitlichen, länderübergreifenden Spielplan (Poolung) durch. Für diese Poolung sind die 16 Landeslotteriegesellschaften in Form einer Innengesellschaft im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) zusammengeschlossen.

Für drei Jahre wird die Federführung im DLTB einer der Landeslotteriegesellschaften übertragen (für die Jahre 2022 bis 2024 die Toto-Lotto Niedersachsen GmbH). Die federführende Gesellschaft ist unter anderem für die Organisation und Durchführung der Versammlung der Blockpartner, die Aufrechterhaltung der Verbindung zwischen den Blockpartnern, die Erledigung spezifischer Federführungsaufgaben sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Schaubild: Die Struktur des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB)
Schaubild: Die Struktur des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB)

Unsere Lotterien

Neben dem Klassiker LOTTO 6aus49 bieten wir gemeinsam weitere Glücksspiele an. Seriös, sicher, kompetent – eben vom Original!

Unsere Historie

Erste LOTTO 6aus49 Ziehung in Hamburg
1955: Die erste Ziehung der Lottozahlen fand in Hamburg (ehem. Hotel Mau) mit einem Waisenmädchen aus einem Hamburger Kinderheim, Elvira Hahn statt.
1959 Zusammenschluss DLTB
1959: Die Lottogesellschaften der Länder schlossen sich im „Deutschen Lotto- und Totoblock“ (DLTB) zusammen, wobei die Landeslotteriegesellschaften aus der ehemaligen DDR erst nach der Wiedervereinigung 1992 dazukamen.
1962 1. Blockvertrag
1962: Der erste Blockvertrag trat am 1. Oktober 1962 in Kraft und regelte unter anderem die Ziehung der Gewinnzahlen und die Poolung der Umsätze und Gewinne, um einheitliche Quoten ermitteln zu können.
1965 Live-Übertragung
1965: Am 4. September 1965 übertrug der Hessische Rundfunk zum ersten Mal live aus dem Studio 4 die Ziehung in die bundesdeutschen Wohnzimmer. Die erste Lottofee im Fernsehen war Karin Dinslage.
Karin Tietze-Ludwig 70er Jahre
1967: Karin Tietze-Ludwig ist Moderatorin der Ziehung der Lotto-Zahlen bis 1998.
1970: Einführung der GlücksSpirale
1970: Einführung der GlücksSpirale.
1975: Einführung der Zusatzlotterie Spiel 77
1975: Einführung der Zusatzlotterie Spiel 77.
1982: Einführung LOTTO am Mittwoch
1982: Einführung LOTTO am Mittwoch, Ausstrahlung der Ziehung im ZDF bis 2013. Bis heute erfolgt die Bekanntgabe der Gewinnzahlen vor den Hauptnachrichten um 18:54 Uhr im ZDF.
1998: Lottofee Franziska Reichenbacher
1998: Franziska Reichenbacher übernimmt die Präsentation der Lotto-Zahlen am Samstag um 19:57 Uhr vor der Tagessschau.
1992: Einführung der Zusatzlotterie SUPER 6.
1992: Einführung der Zusatzlotterie SUPER 6.
2004: Einführung der Lotterie KENO
2004: Einführung der Lotterie KENO
2012: Einführung der Lotterie Eurojackpot
2012: Einführung der Lotterie Eurojackpot
2015: 60. Jubiläum von LOTTO 6aus49
2015: 60. Jubiläum von LOTTO 6aus49
2021: Neues Design für das Ziehungsstudio von LOTTO 6aus49 in Saarbrücken (Bildquelle: Miriam Hannah)
2021: Neues Design für das Ziehungsstudio von LOTTO 6aus49 in Saarbrücken.
2023: Die Lotto-Feen Miriam Hannah, Chris Fleischhauer und Celina Fries begrüßen die neuen Ziehungsgeräte für LOTTO 6aus49 (Bildquelle: Anton Minayev)
2023: Die Lotto-Feen Miriam Hannah, Chris Fleischhauer und Celina Fries begrüßen die neuen Ziehungsgeräte für LOTTO 6aus49 (Bildquelle: Anton Minayev)

Federführende Gesellschaften im DLTB:

2022 - 2024
Toto-Lotto Niedersachsen GmbH


2019 - 2021
Lotto Rheinland-Pfalz GmbH


2016 - 2018
LOTTO Hamburg GmbH


2013 - 2015
Saarland-Sporttoto GmbH


2010 - 2012
Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung Bayern


2007 - 2009
Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg


2004 - 2006
Land Brandenburg Lotto GmbH


2001 - 2003
Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt


1998 - 2000
Bremer Toto und Lotto GmbH


Autorin: Hannah Strobel, LOTTO Niedersachsen

Hannah Strobel

Ihr Pressekontakt

Hannah Strobel

Pressesprecherin LOTTO Niedersachsen – Federführender Blockpartner des DLTB

0511 8402 556 E-Mail senden
Seitenanfang